Autokorso nach dem Spiel: Was erlaubt ist und was nicht
Radio Office

Abspielen

Autokorso nach dem Spiel: Was erlaubt ist und was nicht

20.06.2016 • Länge 00:00:56

Autokorso nach dem Spiel: Was erlaubt ist und was nicht

Nach einem gewonnen EM-Spiel ist die Freude immer groß. Und mittlerweile gehören auch laut hupende Autokorsos fest dazu. Damit die Freude aber nicht durch ein Bußgeld oder einen Punkt in Flensburg beeinträchtigt wird, sollten die Beteiligten ein paar Dinge beachten. 

[mehr]

Grundsätzlich gilt: Die Sicherheit geht immer vor. Auch wenn die Begeisterung über einen Sieg der Nationalelf noch so groß ist, darf kein Verkehrsteilnehmer durch den Autokorso gefährdet werden. Wie die Webseite bussgeldkatalog.org erklärt, gilt natürlich auch in Feierlaune: Alkohol am Steuer ist tabu. Auch die Anschnallpflicht bleibt bestehen, weshalb sich auch keiner der Insassen im Auto aus dem Fenster heraus lehnen sollte. Fahnen dürfen nur so angebracht werden, dass sie die Sicht nicht beeinträchtigen können. Die Hupe darf hierzulande eigentlich nur als Warnsignal zum Einsatz kommen und kann theoretisch mit einem kleinen Bußgeld geahndet werden. Beim Autokorso wird jedoch meist ein Auge zugedrückt. 




Copyright © 2019 Radio-Office. Alle Rechte vorbehalten.