Der Wochenrückblick - oder: Kommt ein Pony in die S-Bahn...
Radio Office

Abspielen

Der Wochenrückblick - oder: Kommt ein Pony in die S-Bahn...

21.12.2012 • Länge 00:02:26

Der Wochenrückblick - oder: Kommt ein Pony in die S-Bahn...

Es ist Freitag, die Woche ist fast vorbei – Zeit, die Ereignisse der vergangenen Tage noch einmal Revue passieren zu lassen. 

[mehr]

Ja, noch ist sie da die Welt, wie wir sie kennen. Offensichtlich haben sich die Maya da vertan. Aber der Tag ist ja noch lang, deshalb sollten wir uns schleunigst den Highlights der Woche widmen! Übrigens munkelte man in den letzten Tagen, dass der Rapper Psy den Weltungergang hätte bringen sollen. Warum? Weil er bei seinem Tanz, der ihn innerhalb kürzerster Zeit weltberühmt gemacht hat, wie der Reiter der Apokalypse daher kommt. Das ist doch mal was! Das wünscht sich glaub ich auch jeder Künstler, dass die Fans glauben, man bringe das Ende der Welt. Nun ja, ihm dürfte es vermutlich egal sein, schließlich wurde sein Video bei YouTube über 900 Millionen mal angeklickt und er ist wiegesagt jetzt eine Berühmtheit.

Zwar keine weltweite aber immerhin landesweite Berühmtheit erreichte in dieser Woche hier bei uns ein Video von einem Pony. Das Pony an sich war jetzt nicht das Spektakuläre daran, sondern vielmehr die Tatsache, dass ein Mädchen besagtes Pony mit in die S-Bahn genommen hat und mit ihm – zur Verwunderung vieler Fahrgäste - einige Stationen fuhr. Die junge Berlinerin kümmert sich scheinbar regelmäßig um das Pferdchen Seppi und beschloss halt kurzerhand mit ihm mal einen kleinen Ausflug in die Stadt zu machen. Bei McDonalds und H&M waren die beiden übrigens auch noch. Naja, Seppi hat die Fahrt gut überstanden, erlaubt war das Ganze aber nicht. Denn laut Beförderungsbedingungen der Berliner S-Bahn dürfen Tiere – abgesehen von den explizit aufgeführten Hunden – nur in geeigneten Behältern mitgenommen werden. Aha.

Wir bleiben bei den Berühmtheiten. Thomas Gottschalk kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Und das hat weniger mit Gummibärchen, sondern mehr mit Radio zu tun. Er wird in Zukunft nämlich wieder moderieren. Nach seinem furiosen Ausstieg bei Wetten Dass, einer fragwürdigen und im Endeffekt gescheiterten Talk-Sendung und jetzt dem noch viel fragwürdigeren Auftritt bei der diesjährigen Staffel des Supertalents, kehrt der Tommy dem Bildschirm den Rücken zu. Zum Bayrischen Rundfunk soll es gehen, wo auch seine Karriere damals begann. Mir kommt ja der Verdacht, dass der Herr Gottschalk so ein kleiner Workaholic is. Ich an seiner Stelle wäre ja schon längst in Rente gegangen, denn irgendwann ist so eine Karriere ja nicht mehr zu steigern. Dann geht es dann halt irgendwann nur noch bergab. Stattdessen würde ich mich doch lieber auf die faule Haut legen und mich mit Gummibärchen vollstopfen. Aber gut, jeder wie er meint. Beim Bayrischen Rundfunk werden sie ja sicher auch Fruchtgummi haben.

 

Naja… Neue Woche, neues Glück! 




Copyright © 2019 Radio-Office. Alle Rechte vorbehalten.