Erbschaftssteuer: Schenkung rechtzeitig planen
Bundesverband deutscher Banken

Abspielen

Erbschaftssteuer: Schenkung rechtzeitig planen

23.02.2015 • Länge 00:00:58

Erbschaftssteuer: Schenkung rechtzeitig planen

Bis zum 30. Juni 2016 muss laut Verfassungsgericht die Erbschaftssteuer für Unternehmen neu geregelt werden. Firmen mussten nämlich bisher keine Steuern zahlen und waren damit besser gestellt als Privatpersonen. Das soll sich ändern! Doch auch vermögende Privatpersonen sollten sich rechtzeitig über die Erbschaftssteuer Gedanken machen. 

[mehr]

Zwar gilt nach Paragraph 16 des Erbschaftssteuer- und Schenkungsgesetzes für Ehegatten z.B. eine  Freigrenze von 500.000 Euro und für jedes Kind nochmals 400.000 Euro obendrauf, doch die Deutschen sind „reich“ wie nie zuvor. Nach Angaben des Bankenverbandes beläuft sich ihr Geld- und Immobilienvermögen auf über zehn Billionen Euro. Da hält der Staat natürlich gerne die Hand auf. Deshalb ist es ratsam, Schenkungen rechtzeitig zu planen und im Zweifel einen Notar, Steuerberater oder Steuerjuristen zu Rate zu ziehen. 




Copyright © 2020 Radio-Office. Alle Rechte vorbehalten.